Unser Körper ist ein Fluss, in dem jede Zelle ein Wassertropfen in steter Wandlung ist.

Craniosacral Therapie

Craniosacraltherapie ist eine ganzheitliche, sanfte und tiefgreifende Körperarbeit. Sie ist aus der Osteopathie entstanden und entwickelt sich seitdem ständig weiter. Sie ist nicht problem- oder krankheitsorientiert, sondern richtet den Fokus auf die Gesundheit und die Selbstregulierungskraft in jedem von uns.

Sie orientiert sich am Craniosacralen System. Die beiden Pole Schädel Cranium und Kreuzbein Sacrum bilden mit den Gehirn – und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf das gesamte Körpersystem und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen.

Das Ziel der Therapie ist, diesen Rhythmus zu stabilisieren und allfällige Blockaden wieder ins fliessen zu bringen. Blockaden erlebe ich im Kern als gefangene Gesundheit, die das ganze System beeinflussen. Die Therapie kann Bereiche, wo diese Gesundheit gefangen ist, lösen und wieder ins System integrieren. Es können Prozesse in Gang gesetzt werden, die tiefere Schichten in uns berühren und Veränderung möglich machen.

Mit Achtsamkeit und Präsenz wird via Berührung und verbaler Begleitung mit den verschiedenen Körpersystemen wie Gewebe, Faszien und dem ganzen Nervensystem gearbeitet.